Mittwoch, 23. Juli 2014

Systemisches Employer Branding: Umsatzsteigerung über echte Mitarbeiterzufriedenheit

Positives Denken, sicheres und angstfreies Betriebsklima ist Mangelware!
Die Erwartungen/Anforderungen an Führungskräfte sind gewaltig!
Der Wert von Beziehungsqualität (Softfacts) wird propagiert, aber wo ist sie?

1 + 1 = 3 - Neues Kooperatives Führen

Intensives Kooperationsdenken (1)
in dauerhaften Balancezuständen (1) für Mensch und Organisation
_____________________________________________________
Wirtschaftlicher Erfolg, Langfristigkeit und Lebensfreude (3)

Der Nutzen für die Unternehmen:

• Recruiting – Leichter qualifizierte Mitarbeiter finden (trotz Fachkräftemangel)
• Mitarbeiterbindung (Mitarbeiterwechsel kosten oft ½ Jahresgehalt, weniger Burnout, § 2-§ 4 ASchG-Novelle Maßnahmen)
• Arbeitgeber Markenbildung und Organisationsentwicklung (Kundenzufriedenheit und echte Mitarbeiterzufriedenheit haben einen signifikanten Zusammenhang
• Aufbau hoher Vertrauensgrade (höhere Bankenbonität, höhere Umsatzentwicklung)

Der Prozess:

Einstiegsgespräch/Auftragserteilung/Meeting: Neue kooperative Führung/ Auswahl aus 13 Methoden/Zusammenfassung und mögliche Weiterführung

13 Methoden des Neuen kooperativen Führens:

• Personal Austauschprogramme
„Lernreisen“, Fremdbild aus einer neuen Umgebung
• Coverboss
In unterschiedlichen Hierarchieebenen arbeiten (z.B. Führungskräfte), um Bedarfe der MitarbeiterInnen besser zu orten
• Netzwerkerweiterungen
„Spielen dürfen“/persönliche Kooperationen nutzen für meinen Job?
• Effektuation
„Kochen mit dem was da ist“
• Kooperations- und Work-Life-Balance Coaching
Einzelarbeit
• Energiebetrachtungen
Aktueller, gefühlter Energielevel als Barometer
• Employer Branding + Erfolgsstories
Wesen und Werte des Unternehmens ermitteln und nach innen und nach nach außen tragen
• Bereitschaftstraining „Empathie und Authentizität“
Selbstwahrnehmung und Empathie als Grundlage des Vertrauens,
Achtsamkeitsschulung/Authentizitätsschulung
• Feedback und Öffentlich loben
Die Kraft des öffentlichen Gönnens
• Innovationsfreiräume mit Intuition
Intuitionsbarometer und Intuitionskraft
• Neuro-Leading
Wirkungsvolles Führen aus den Erkenntnissen der Neurobiologie
• Das Unternehmen aufstellen
Systemische Zusammenhänge durch Aufstellungsarbeit erkennen und verändern
• Unternehmensdrehbücher schreiben
Die Geschichte des Unternehmens durch die Kraft der Mythen verändern
IMG_8959b
Mag. Christian Holzer und Mag. Martin Seibt Msc haben zu einem fairen Preis ein Pilotkonzept für Unternehmen entwickelt. Das 1+1=3 Führungskonzepts ist in der aktuellen Ausgabe des Magazins "Training" beschrieben.
Anfragen über das Pilotprojekt bitte an Christian Holzer oder Martin Seibt.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Wissen, dass es gut ist:...
Bisweilen steigt in uns die Erkenntnis hoch, dass Dinge...
chris holzer - 14. Dez, 10:33
Führung als Marke
Die Beziehung zum Kunden gilt als der Schlüssel zum...
chris holzer - 10. Apr, 14:47
Gefälligkeitsbank gefällig?
Zum Spruch Geben und Nehmen habe ich vor kurzem eine...
chris holzer - 13. Dez, 10:31
Wie Leidenschaft Arbeit...
Videolink zur Veranstaltung: https://www .youtube.com/watch?v=IeRS5 qTeGlE Wie...
chris holzer - 6. Nov, 09:44
WorkVision
Ich arbeite täglich an Unternehmenskulturen für Unternehmen,...
chris holzer - 23. Aug, 18:50

Fair Play

Suche

 

Status

Online seit 4513 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 14. Dez, 10:43

Credits


Employer Branding
Karrierecoaching
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren